Your browser does not support JavaScript! Hot Hot Hot | Petmeds.de
Skip to content Skip to navigation menu
  • PetMeds

Wie schützen Sie Ihr Haustier bei Hitze

Die meisten von uns lieben heiße Sommertage, doch extreme Hitze kann für unsere flauschigen Freunde, die permanent einen Fellmantel tragen und ihren Körper nicht sehr gut herunterkühlen können, sehr unangenehm sein. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, die dabei helfen, es Ihrem besten Freund bei steigenden Temperaturen so angenehm wie möglich zu machen.

1. Stellen Sie mehr Wassernäpfe bereit

Stellen Sie mehrere Wassernäpfe an Orten auf, die für Ihr Haustier leicht zugänglich sind. Für Haustiere, die sich im Freien aufhalten, sollten Sie Wassernäpfe draußen in geschützten Bereichen aufstellen. Wenn es richtig heiß ist, können Sie ruhig ein paar Eiswürfel in die Näpfe geben.

2. Schützen Sie sie vor Sonneneinstrahlung

Ob Sie es glauben oder nicht, Katzen und Hunde mit dünnem oder kurzem Fell können tatsächlich einen Sonnenbrand bekommen, wenn sie sich zu lange in der Sonne aufhalten. Verwenden Sie ein für Haustiere geeignetes Sonnenschutzmittel und achten Sie dabei besonders auf Stellen, an denen das Fell dünner ist, wie zum Beispiel an den Ohren.

3. Gehen Sie zur kühlsten Tageszeit spazieren

Vermeiden Sie die Mittagshitze und gehen Sie mit Ihrem Hund morgens und abends spazieren, wenn es kühler ist (das ist auch für Sie angenehmer!).

4. Eine Kühlmatte zum Selbermachen

Füllen Sie eine Wärmflasche mit eiskaltem Wasser, wickeln Sie sie in ein Geschirrtuch ein und fertig ist die selbstgemachte Kühlmatte, auf die sich Ihr Haustier legen kann, wenn es zu heiß wird.

5. Ein schattiges Plätzchen

Wenn es in Ihrem Garten kein kühles, schattiges Plätzchen gibt, wird es das Beste sein, Ihr Haustier während der heißesten Stunden am Tag im Haus zu halten. Ein Ventilator in einer kühlen, ruhigen Ecke sorgt dafür, dass Ihr flauschiger Freund nicht überhitzt.

6. Lassen Sie Ihr Haustier niemals im Auto zurück

Die Temperatur in einem Fahrzeug steigt extrem schnell an, auch wenn die Außentemperatur gar nicht so hoch ist. Lassen Sie Ihr Haustier also niemals im Auto zurück, auch nicht bei geöffneten Fensterschlitzen.