Your browser does not support JavaScript! Wie Sie Flöhe im Haus vermeiden können | Petmeds.de
Skip to content Skip to navigation menu
  • PetMeds

Wie Sie Flöhe im Haus vermeiden können

Wir alle wissen, dass Spot-On-Behandlungen alle 4–6 Wochen der beste Weg sind, um Ihr Haustier von Flöhen zu befreien. Aber was ist mit den Flöhen in Ihrem Haus? Wenn sich bei einem Flohbefall überraschende 95 % davon in Ihrem Haus und nicht auf Ihrem Haustier befinden, ist es gut zu wissen, wie man diese listigen Krabbler wieder loswird.

1. Spray

Verwenden Sie ein Flohabwehrspray, um Flöhe, Eier und Larven auf Ihren Teppichen und Polstermöbeln abzutöten. Achten Sie dabei vor allem auf diejenigen Bereiche, wo Ihr Haustier sitzt oder schläft.

2. Staubsaugen

Saugen Sie mindestens einmal pro Woche oder häufiger, wenn Sie Flöhe an Ihrem Haustier oder in Ihrem Haus entdecken. Achten Sie dabei darauf, dass Sie auch in die hintersten Winkel gelangen.

3. Waschen

Waschen Sie das Bett und die Kissen oder Decken, auf denen Ihr Haustier schläft, bei heißer Temperatur, um die kleinen Krabbler, die es sich dort gemütlich gemacht haben, abzutöten.

4. Bürsten

Wenn Ihr Haustier sich auch im Freien bewegt, gehen Sie mit einem Flohkamm oder einer Flohbürste durch das Fell, bevor das Tier das Haus betritt, um etwaige erwachsene Flöhe zu entfernen.