Skip to content Skip to navigation menu
  • Kostenloser Versand ab 19€

Royal Canin Renal RF 23 Katzenfutter

Royal Canin Renal RF 23  Katzenfutter
  • Preis: 20,99 € Lieferbar

Kostenloser Versand

Trockenfutter für Katzen mit Nierenleiden Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz leiden häufig an Anorexie. Die Fütterung einer Nahrung mit hoher Akzeptanz ist deshalb sinnvoll. Die hohe... Mehr

Bitte melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.


Trockenfutter für Katzen mit Nierenleiden

Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz leiden häufig an Anorexie. Die Fütterung einer Nahrung mit hoher Akzeptanz ist deshalb sinnvoll. Die hohe Energiedichte ermöglicht die Deckung des Energiebedarfs mit Hilfe kleiner Futterrationen.

Indikationen

• Chronische Niereninsuffizienz (CNI)
• Prophylaxe von rezidivierenden Urat- und Cystinsteinen
• Prophylaxe von Kalziumoxalatsteinen bei gleichzeitiger Niereninsuffizienz
• Hepatische Enzephalopathie

Kontraindikationen

• Tragende und säugende Kätzinnen, Katzenwelpen

Produktvorteile

Hohe Akzeptanz
Durch die hohe Akzeptanz wird der Gewichtserhaltung Sorge getragen und einer Gewichtsreduzierung vorgebeugt.

Reduzierter Phosphorgehalt
Ein besonders moderater Phosphorgehalt kann helfen, die Funktion chronisch erkrankter Nieren bei Katzen zu unterstützen.

Unterstützung der Gefäße
Ausgesuchte Nährstoffe können helfen, die Filtration in den Nieren zu unterstützen.

AntioxidanzienEin synergistischer Antioxidanzienkomplex kann helfen, vor Angriffen aggressiver Stoffwechselabbauprodukte zu schützen.

Hohe Verdauungssicherheit
Ausgewählte Nährstoffe können helfen, zu einem ausgewogenen Verdauungssystem beizutragen.

Zusammensetzung

Maisfuttermehl, Reis, Tierfett, Weizenkleberfutter (L.I.P.)***, Maiskleberfutter, Lignozellulose, tierisches Eiweiß (hydrolysiert), Sojaproteinisolat (L.I.P.)***, Mineralstoffe, Rübentrockenschnitzel, Fischöl, Sojaöl, Fructo-Oligosaccharide

*** L.I.P. (low indigestible protein): Ausgewählte, leicht verdauliche Proteine mit hoher biologischer Wertigkeit

Behandlungsdauer

Die diätetische Behandlung bei chronischer Niereninsuffizienz ist lebenslang beizubehalten und regelmäßig zu kontrollieren. Frühzeitige diätetische Maßnahmen sind empfehlenswert.

Royal Canin Diätfutter wurde zur diätischen Unterstützung der Behandlung von Katzen mit spezifischen Krankheiten entwickelt; wir empfehlen die Anwendung mit tierärztlicher Beratung. Für weitere Informationen über die Fütterung Ihrer Katze mit Renal, fragen Sie bitte Ihren Tierarzt.

Kundenbewertungen

4,9 von 5 123  Bewertungen

Die Produktbewertungen sind nach Sprache geordnet. Die folgenden Bewertungen gibt es auf Deutsch. 

  • Prima!
    Meine Katze knackt immer noch mit Begeisterung, obwohl es ja seit Jahren immer das gleiche Futter ist. Anderes mag sie nicht mehr.
    Ben Wich - 12. April 2018
  • Nach wie vor das Beste
    Ich hatte noch Reste von einer anderen Marke, die ich teilweise mit untergemischt hatte und jetzt aufgebraucht habe. Aber unser Katerle hat es nur widerwillig essen wollen. Jetzt ist die Welt wieder in Ordnung. Auch unser Mädchen, die ein anderes Produkt von Royal Canin bekommt, hat keine Verdauungsprobleme mehr.
    K. Lenz - 29. Januar 2018
  • Der Kater meines Sohnes mag nur Ihr Renal RF23. Er ist 14 Jahre alt und ist pumperlgesund. Er ist sehr lieb und anhänglich. Hoffentlich lebt er noch lange.
    Das Renal RF 23 ist ein sehr gutes Futter für Jascha, den besten Kater den man sich vorstellen kann.
    Maria Schaberl Birkenstr. 3 84428 Buchbach - 3. November 2017
  • Für uns das Beste
    Ich habe einige verschieden Hersteller ausprobiert und bin immer wieder zu Royal Canin zurück gekehrt. Hier stimmt einfach das Preis-Leistungsverhältnis und unser Kater frisst das Futter gerne.
    K. Lenz - 26. Juli 2017
  • Seit langem bewährt !
    Vor 14 Jahren, mit 2 Jahren ! , wurde bei meinem Kater CNI diagnostiziert. Die Nierenwerte waren sehr hoch. Es ging ihm schlecht. Nach der akuten Phase , als er wieder zu fressen begann , habe ich ihm konsequent Royal Canin Realität RF 23 , gegeben. Seine Werte liegen immer knapp über dem oberen Maximalwert. Er hat keine Probleme mit dem Blutdruck , nur etwas niedriges Haemoglobin im Blut. Aber das ist bei dieser Erkrankung wohl normal, lt. TA.
    Anonym 12. Juni 2017