Skip to content Skip to navigation menu

Nullodor Katzenstreu mit Gesundheitsanzeige für Katzensenioren

Nullodor Katzenstreu mit Gesundheitsanzeige für Katzensenioren
  • Preis: 3,89 € Vorübergehend vergriffen

Nullodor Katzenstreu mit Gesundheitsanzeige Katzensenioren ist eine revolutionäre Katzenstreu, die Ihnen dabei helfen kann, die Gesundheit Ihrer Katze zu überwachen. Nullodor kann... Mehr

Lagerbestandsanfrage stellen

Bitte melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Produktdaten

Nullodor Katzenstreu mit Gesundheitsanzeige Katzensenioren ist eine revolutionäre Katzenstreu, die Ihnen dabei helfen kann, die Gesundheit Ihrer Katze zu überwachen. Nullodor kann Harnanomalien erkennen und damit auf den möglichen Anfang einer Krankheit hindeuten bevor die ersten Symptome der Krankheit auftreten. 
 
Gerade bei älteren Katzen und solchen, deren Diät größtenteils oder vollständig aus Trockenfutter besteht, steigt das Risiko einer Erkrankung der harnableitenden Wege oder der Leber. Nullodor für ältere Katzen wechselt die Farbe abhängig von der Zusammensetzung des Urins (Blut, Alkali, pH-Wert) und kann somit auf Harnsteine, Blasensteine, Nierensteine, Lebererkrankungen oder Infektionen der Niere sowie der harnableitenden Wege hinweisen. Ab dem Alter von etwa sechs Jahren steigt das Risiko eine Infektion der Harnwege zu entwickeln bei Katzen merklich an - allerdings wird dies meist zu spät bemerkt, denn Erkrankungen der Niere oder Harnwege sind meist schon sehr weit fortgeschritten, bevor die Katze nach außen sichtbare Symptome zeigt. Zudem neigen Katzen auch dazu, Schmerzen und Unwohlsein zunächst zu verbergen. Nullodor kann mit seinem Frühwarnsystem dazu beitragen, den Gesundheitszustand Ihrer Katze besser im Blick zu behalten. 
 
Die Streu besteht aus Silikongel und reinem Wasser und ist mit ihrer feinen Körnung sanft zu Katzenpfoten. Zudem hat sie eine hohe Saugkraft und bindet Gerüche effektiv. Jedes Siliciumdioxid-Kristall hat eine Absorptionsrate von 150%, wodurch Urin in Sekundenschnelle absorbiert wird. Durch die besondere, poröse Oberflächenstruktur der Streu verdunstet die Flüssigkeit anschließend und hinterlässt eine trockene und wiederverwendbare Streu. Gerüche werden im Inneren des Granulats gebunden und so hält Nullodor die Katzentoilette bis zu vier Wochen frei von unangenehmen Gerüchen. 
 
Vorteile:
  • Frühwarnung bei Anomalien des Urins, die auf eine Erkrankung von Niere, Blase, Harnwege oder Leber hindeuten können
  • extrem saugfähig (150%)
  • biologisch abbaubar      
  • haftet nicht an den Pfoten der Katze
  • ungiftig und tierfreundlich
  • kein Geruch
Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass Nullodor nicht den regelmäßigen Check beim Tierarzt ersetzen kann. Bitte stellen Sie Ihre Katze Ihrem Tierarzt vor, wenn Nullodor eine Farbe außerhalb des normalen Spektrums zeigt oder wenn es Ihrer Katze nicht gut geht. Nullodor kann helfen, Probleme mit Niere, Blase oder Leber zu erkennen, aber nicht alle Urinanomalien werden aufgegriffen und es ersetzt nicht die Diagnose durch einen erfahrenen Tierarzt.
 
Anwendungsempfehlung:
Eine Schicht Katzenstreu von etwa 3 cm Höhe in die Katzentoilette geben. Entfernen Sie Kot täglich mit einer Schaufel und mischen Sie danach die verbliebene Streu einmal durch, um eine gleichmäßige Absorption zu gewährleisten. Nach einem Monat der Nutzung entleeren Sie den Restinhalt der Katzentoilette bitte in die Hausmülltonne.

Kundenbewertungen

4,8 von 5 8  Bewertungen

Die Produktbewertungen sind nach Sprache geordnet. Die folgenden Bewertungen gibt es auf Deutsch. 

  • Super Qualität
    Gesundheitsanzeige funktioniert, mein Kater ist soweit gesund. Das Streu ist sehr fein, aber als Zusatzstreu top.
    Michael - 8. Januar 2018
  • Gut zur Kontrolle
    Ich muß regelmäßig den Urin meiner Katze testen, da sie zu Kristallen und zu Blasenentzündung neigt. Dieses Streu erleichtert dies sehr, da ich nun nicht mehr den Urin auffangen muß. Sie benutzt das Streu auch immer wieder, obwohl weitere Toiletten mit Klumpstreu zur Verfügung stehen und sie zudem Freigängerin ist. Gewöhnungsbedürftig ist das Streu allerdings insofern, als der Urin auf den Boden der Toilette sickert und dort Gerüche hinterlässt. Man müßte wahrscheinlich 2 Packungen Streu in die Toilette schütten, damit das nicht passiert. Meine Katze hat das Streu max. 2x pro Woche benutzt, und nach einigen Malen fing es schon an zu riechen. Also das Streu wie angegeben 4 Wochen zu benutzen, halte ich für grenzwertig, vor allem wenn eine Katze nur eine Toilette benutzen würde.
    ascara - 18. August 2015
  • Tolle Idee zur Gesundheitspflege
    Überzeugendes Konzept zur Prophylaxe und Gesundheitsüberwachung. Mit der Toilette muss man sich sowieso ständig befassen, sprich sie sauber halten, also macht es Sinn, wenn man da gleich die Gesundheit checkt. Wurde von den Fellnasen erst etwas beschnüffelt, aber dann anstandslos akzeptiert.
    c00lkatt - 22. Februar 2015
  • Tolle Streu und wie beschrieben
    ich bin begeistert und mein Carlo auch. Hatte erst bedenken das mein Kater die Streu nicht akzeptiert. Er hat die Streu angenommen. Sein kleines geschäft hat er verrichtet und es ist wirklich so wie in der Beschreibung angegeben, keine Streu an den Pfoten, Streu hat sich Gott sei Dank nicht verfärbt, keine Geruchsbelästigung usw.. nach ein paar Minuten sah die Streu aus als wenn sie noch nicht benutzt wurde. Also alles in allem "Super, 5 Sterne" für diesen Artikel.
    schnuppi - 19. Dezember 2014